Brautkleid,

Cinderella's Pyjamaparty

23:19:00 Glossy 1 Comments

Es war einmal eine wunderschöne zukünftige Braut auf der Suche nach einem Brautkleid...

Fangen nicht alle guten Geschichten mit "es war einmal an?". Vor einiger Zeit hatte ich ja schon davon berichtet, dass eine meiner engsten Freundinnen bald heiraten wird. Aus organisatorischen Gründen wurde der Termin jetzt auf nächstes Jahr im Sommer verlegt, PUH! Ich muss ganz ehrlich gestehen das ich darüber sehr froh bin, da die Organisation sich doch viel aufwendiger gestaltet als ich mir das vorgestellt habe. Location, Blumen, Einladungen, Sitzordnung, Torte... klingt vielleicht alles harmlos, ist es aber nicht! Ein gutes Jahr als Vorlaufzeit sollte man da echt einplanen, wenn man nicht unter Druck geraten will. Dann war da noch das Brautkleid, wir hatten eine grobe Vision wie es aussehen sollte DAS BRAUTKLEID, daher dachte ich das es nicht so schwer sein würde das Richtige zu finden. Trotzdem hatts einfach noch bei keinem KLICK gemacht. Zudem ist es auch unglaublich schwer mal alle Mädels zu versammeln für eine Anprobe und welches Mädchen wünscht sich keine Anprobe mit all ihren Freundinnen und einer guten Flasche Sekt?

Wir haben immer mal wieder Ausschau nach Brautkleidern gehalten, sind in diversen Geschäften sogar in Nachbarstädten gewesen, wo dann auch einige Kleider in die engere Auswahl kamen. Natürlich kam das Internet auch nicht zu kurz, da haben wir lange und viel Zeit verbraucht um ihren einzigartigen Brauttraum zu finden. Leider hatte die Internetauswahl dann wieder einen Faden Beigeschmack - wie würde die Qualität sein? Passtes dann exakt? Dann lieber doch nicht im Internet kaufen! Schlussendlich kamen diverse Gebrauchtwebseiten auch nicht zu kurz. Am Ende hat sie sich allerdings dann doch gegen ein gebrauchtes Kleid entscheiden, da es einfach etwas besonderes sein soll und ein gebrauchtes Kleid da einfach nicht rein passt. Trotz allen Bemühungen hat sich der perfekte Cinderellatraum einfach noch nicht gefunden. Beim Stöbern durch das Internet bin ich dann auf die Brautkleider von Impooria aufmerksam geworden. In einigen Foren hatte ich immer wieder von diesem Brautkleider Onlineshop gelesen und eine Freundin hatte uns auch als Tipp gegeben, dass wir uns dort doch mal umschauen sollten, da es eine sehr große Auswahl von bezaubernden Kleidern zu bezahlbaren Preisen geben soll. Impooria schien ja doch ziemlich bekannt zu sein. Auf den ersten Blick war ich sehr positiv überrascht von der tatsächlich großen Auswahl die der Shop zu bieten hat.

Während ich mich dann so durch den Onlineshop klickte fiel mir der besondere Musterkleid Service von Impooria auf. Du kannst dir Wunschmodelle in deiner Größe für eine Pauschale von lediglich 9,95€ pro Kleid nach Hause bestellen und es dort in Ruhe anprobieren. BINGO! Ich wäre doch nicht ihre gute Fee... ähh... Freundin wenn mir da nicht der perfekte Plan gekommen wäre. Wir veranstalten eine Pyjamaparty mit Brautkleidanprobe! Begeistert von der Idee suchten wir gemeinsam im Onlineshop fünf Musterkleider aus und bestellten sie so, dass sie an einem Samstag bei ihr zuhause eingetroffen sind. Da Samstagabend die wenigsten noch arbeiten müssen und sonntags frei haben war es sogar tatsächlich möglich fast alle Mädels und sogar ihre Mama zur gleichen Zeit bei ihr zuhause zu versammeln.

Um 20 Uhr ging es dann los, nach und nach trudelten alle bei ihr ein. Jeder bekam erstmal ein Glas Sekt in die Hand um auf unsere Braut anzustoßen. Einige der Damen versammelten sich auf dem Sofa und der Rest machte es sich mit Sitzkissen auf dem Boden bequem. Eingekuschelt in Decken und mit dem Sektglas in der Hand schnatterten wir durcheinander während unser Star des Abends sein erstes Brautkleid anprobierte.

Das erste Kleid was wir ausgesucht hatten, war ein klassiches Mehrjungfrauen Brautkleid mit schöner Spitze die über das Ganze kleid verläuft. Über die Schultern verliefen leichte romantische Ärmel und es zog eine wunderschöne kleine Schleppe hinter sich. Ihre Kurven hat es toll betont und ließ sie sehr weiblich wirken. Allerdings stieß dieses Kleid auf gemischte Gefühle. Unsere Braut sah sehr feminin und elegant aus, jedoch erzeugte es nicht diesen erwateten WOW-Moment! Wie gut das wir noch vier andere hatten ;-)


Nummer zwei dagegen sorgte schon für viel mehr Begeisterung. Eine wunderschöne Corsage komplett mit eleganter Spitze besetzt und weich fallender Tüll bis runter zur Schleppe. In diesem A-Linienkleid sah sie wunderschön aus.


Im dritten Kleid schwebte unsere Braut herein wie eine Elfe. Ein romantisch verspielter Traum aus weichfallendendem Tüll und Rüschen besetzt mit kleinen Perlen. Der Rrücken ausgeschnitten in V-Form und einem Taliengürtel der ihre Weiblichkeit unterstreichen sollte. Wirklich hübsch, nur irgendwie sah die Mehrheit das Kleid eher verhalten. Hübsch ja, aber sollte das ihr  Prinzessinnentraum werden?

Beim nächsten Kleid brachen dann alle Dämme, als sie zur Tür rein kam gab es ein großes "Ohoo und WOW. Ihre Mutti fing sofort an zu weinen und auch ich verdrückte eine Träne. Es war für alle ein sehr emotionaler Moment unsere Freundin so zu sehen. Fast durchweg waren sich alle Mädels einig - DAS würde es sein! Sie sah aus wie eine Prinzessin mit funkeldener Corsage und verspielten Rüschen über das komplette Kleid verteilt. Bodenlang, opulent und einfach traumhaft!


Auch das fünfte und letzte Kleid löste riesen Begeisterung aus. Ein Traum aus Chiffon und Glitzer auf dem ganzen Kleid mit weiblicher Corsage. Dennoch war Nummer vier der Eindeutige Favorit, nur welches hat der Braut am besten gefallen? Am Funkeln ihrer Augen hat man sehr deutlich gesehen das es auf jedenfall ein Rennen zwischen Nummer vier und fünf sein wird.

Dank des Musterkleidservices hatten wir einen tollen Abend mit vielen emotionalen und glücklichen, aber auch lustigen Momenten und vor allem viel Sekt. Was vorher aufgrund der Arbeitszeiten von allen einfach nicht umsetzbar war. Für mich war eindeutig das Schönste ein riesen Danke von der Braut zu bekommen, dafür das ich für sie diesen Abend organisiert habe und wie viel es ihr bedeutet, dass all ihre Mädels da waren. Da konnte ich dann meine Tränen auch nicht mehr zurück halten. Also ein voller Erfolg - Mission erfüllt!

Wie geht es nun weiter?
Nachdem alle Musterkleider zurück gesandt wurden gehts an die Bestellung. Durch den Kauf eines Brautkleides bei Impooria wird der Musterkleidservice kostenlos und anschließend mit dem Preis verrechnet. Auch eine nachträgliche Änderung der Länge am Saum ist ebenfalls kostenlos. Damit das Kleid am Ende perfekt sitzt kann man es ohne Aufpreis als individuelle Anfertigung bestellen und alle Maße angeben. Als wäre das noch nicht genug ist auch noch ein Reifrock im Preis enthalten. Wir haben uns dann natürlich gefragt wo bei Preisen zwischen 500 und 700€ der Haken ist? Die Qualität der Kleider ist wirklich sehr hochwertig. Es werden keine billigen Stoffe oder Materialien verarbeitet und die Nähte sind sauber vernäht. Wie ergeben sich dann solche Preise? Auf Nachfragen beim Kundenservice hab ich dann erfahren, dass Impooria keine Zwischenhändler hat und seine Ware direkt bezieht und sich daher eine große Preisersparnis ergibt. Somit wäre dieses Geheimnis auch gelüftet.

Uns ist ebenfalls noch positiv aufgefallen, dass neben den üblichen Zahlungsmethoden wie Paypal, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung auch der Kauf auf Rechnung und sogar auf Ratenzahlung angeboten wird. So muss man sein Brautkleid erst dann bezahlen wenn man es tatsächlich vor sich liegen hat. Somit also absolut Risikofrei. Bei der Ratenzahlung werden sicherlich einige die Nase rümpfen, allerdings finde ich das eine tolle Option des Onlineshops, nicht jeder hat ein hohes Budget für sein Hochzeitskleid oder kann sich 500-700€ auf einmal leisten. Somit wird auch Bräuten mit geringem Budget ihr Traumkleid ermöglicht.

Für welches Kleid sich unsere Braut nun letztlich entschieden hat bleibt bis zum Hochzeitstag ein Geheimnis. Sie hat mir auf jeden Fall grünes Licht gegeben, dass ich dann Fotos davon hier auf dem Blog veröffentlichen darf ;-) Bis dahin ist noch sehr viel zu tun! Selbstverständlich wird es noch den ein oder anderen Post dazu hier auf dem Blog geben. Bis dahin bleibt neugierig.

xoxo Glossy


1 Kommentar:

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!