Die Suche nach dem perfekten Fahrrad

by - 15:06:00

Jeder der mich kennt, weiß das ich ohne mein Fahrrad nicht leben kann. Umso ärgerlicher war es das mir vor kurzem erst mein Fahrrad gestohlen wurde. Egal ob es stürmt oder schneit Glossy ist nicht ohne ihr Rad anzutreffen. Ich fahre sehr ungern Bus und Bahn, da man immer darauf angewiesen ist das diese auch dann pünktlich kommen. Mir ist es einfach lieber selbst die Kontrolle darüber zu haben wann und wie schnell ich an mein Ziel komme. Da ich noch keinen Führerschein habe, gibt es hier auch keine Alternative. Umso mehr fehlt mir natürlich das Fahrrad fahren. Es gibt im Frühling nichts schöneres als mit dem Rad los zu fahren, wenn die Sonne scheint und ein laues Lüftchen weht. Grade weil der Frühling nun in den Startlöchern steht und ich das ewige zu Fußgehen satt bin, habe ich mich nun mal auf die Suche begeben. Ich muss ehrlich gestehen das es gar nicht so einfach ist ein geeignetes Fahrrad zu finden. Hierzu habe ich mich im Internet umgeschaut, da mir die Modelle aus den örtlichen Baumärkten gar nicht gefallen haben und die Räder aus den umliegenden Fahrradläden viel zu teuer waren. 

Fündig wurde ich dank einem Tipp von einer guten Freundin zum Beispiel bei Edinger Shops (klick). Mir ist es sehr wichtig das mein Fahrrad nicht zu viele Gänge hat was das Schalten unheimlich kompliziert macht. Drei Gänge reichen innerhalb der Stadt oder für gelegentliche Fahrradtouren vollkommen aus. Zudem muss eine Rücktrittbremse vorhanden sein. Ohne eine Rücktrittbremse würde ich mich sehr unsicher fühlen, da diese viel mehr Kontrolle bietet als eine zweite Handbremse.

In erster Linie sollte es auf jeden Fall eine schöne Optik haben, wenn ich mir schon ein neues kaufe. Mein Limit hatte ich mit bei ca. 250-300€ gesetzt und für die Zukunft beschlossen eine Versicherung abzuschließen und das gute Rad bei der Polizei registrieren zu lassen. Allen voran werde ich mir natürlich ein besseres Schloss zu legen! Wie man sieht hat das letzte seinen Dienst nicht sonderlich erfolgreich getan. 


Für 239€ bekommt man z.B das 26'' PROPHETE Cityrad Geniesser (klick) mit Rücktrittbremse, vormontiertem Körbchen (immer gut für die Handtasche) und 3-Gang-Schaltung wie ich es mir vorgestellt habe. In einem schönen Dunkelblau-Ton der mir sehr gut gefällt. Zudem hat es einen Gepäckträger was ich sehr wichtig finde um seine Einkäufe nach hause zu transportieren.


Alternativ könnte ich mir noch das 26'' City800 Alu-Rad von PROPHETE (klick) für 259€ gut vorstellen. Auch hier gefällt mir die Farbe sehr gut und ein Gepäckträger ist auch da. Allerdings ist das ein 7-Gang Rad und hat kein vormontiertes Körbchen, was mich wieder zum vorherigen Modell zurück bringt. Eigentlich schade, da mir hier die Farbe noch etwas besser gefällt. 

Seit ihr auch gerne mit dem Rad unterwegs oder totale Fahrrad-Muffel? Und habt ihr noch Tipps worauf ich beim Kauf achten könnte?


You May Also Like

1 Kommentare

  1. Ich bin und bleibe ein absoluter Fan von Hollandrädern, ich liebe sie :)

    Alles liebe von Coeur♥
    miss-coeur.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!