Clinique,

Clinique Superprimer Colour Corrects Discolourations

23:42:00 Glossy 0 Comments

Vor kurzem lancierte Clinique vier neue Face Primer abgestimmt auf jedes Hautbedürfnis. Ich entschied mich für pfirsichfarbene Variante, welche Farbunebenheiten wie Pickelmale oder Altersflecken korrigieren soll. Diese möchte ich euch nun vorstellen.


Herstellerbeschreibung:
Die vier neuen Superprimer bilden die ideale Basis, auf der sich die Foundation perfekt auftragen lässt. Sie können unter jeder Foundation, egal ob flüssig, Kompakt- oder Pudermakeup getragen werden. Die ölfreien Primer lassen die Haut durch Silikon-Polymere noch ebenmäßiger, feiner und frischer wirken. Feine Linien und Fältchen wirken gemindert. Der Universal Face Primer ist die perfekte Variante für die Frau, die nur eine Basis für ihre Foundation möchte. Der Superprimer Colour Corrects Dullness mit leichtem Pinkton lässt müde, fahle Haut sofort frischer und strahlender wirken. Der pfirsichfarbene Superprimer Colour Corrects Discolorations korrigiert Pigmentunebenheiten, Altersflecken und Narbenverfärbungen. Der leicht gelb getönte Superprimer Colour Corrects Redness korrigiert Rötungen. Textquelle: Clinique.de
Design & Duft
Der Primer befindet sich passend zum pfirsichfarbenen Produkt in einer ebenfalls pfirsichfarbenen Tube mit silberfarbenem Schraubverschluss, ganz im typischen Clinique Design gehalten. Wie auch bei allen anderen Clinique Produkten, ist auch hier kaum ein Duft wahrnehmbar, lediglich ein leichter Silikonhauch ist bemerkbar.


Konsistenz & Anwendung
Durch sanften Druck auf die Tube kommt der leicht moussige Primer zum Vorschein. Eine Konsistenz wie die des Superprimers habe ich bisher bei keinem anderen Produkt kennengelernt. Während er nach der Dosierung noch recht cremig ist, verschmilzt er auf der Haut sofort und verbindet sich perfekt. Durch seine sehr trockene Beschaffenheit hinterlässt keinerlei schmieriges Gefühl oder einen öligen Film. Man fühlt das Produkt auf der Haut absolut nicht. 


Wirkung & Ergebnis
Durch die Pfirsichfarbe wird der Teint farblich ausgeglichen und leichte Pickelmale korrigiert  Daher kann der Primer auch ohne Foundation getragen werden um einen natürlicheren Effekt zu erziehen, nach der Anwendung wirkt die Haut ebenmäßiger und glatter, einfach frischer. Ein müder fahler Teint wird natürlich zum strahlen gebracht. Als Foundationunterlage finde ich ihn sehr angenehm, weil er sich sehr schön mit der Foundation verbindet und die Haltbarkeit, sowie das Ergebnis deutlich verbessert. Während die Catrice Infinite Matt Foundation sonst in der T-Zone schon nach 3-4 Stunden deutlich nachlässt, sorgt der Primer für einen besseren Halt bis zu 6 Stunden und ein ausgeglicheneres Hautbild. 


Preis & Bezugsquelle
Der Superprimer ist z.B via Parfumdreams erhältlich. Dort kosten 30ml - 21,95€. Ab einem Einkaufswert von 50€ kann der Gutscheincode "PDherbst13AFF5" im Wert von 5€ oder ab 65€ "PDherbst13AFF10" im Wert von 10€ eingelöst werden.

Meine Meinung:
Ein wirklich toller Primer, der hält was er verspricht. Derzeit ist er in meiner aktuellen Foundationroutine nicht weg zu denken. Besonders helle Beauties mit Rosa Unterton, werden hier mit einem tollen Ergebnis bedient. Leider ist er durch seine trockene Formulierung nicht sonderlich ergiebig, der Hacken ist definitiv der deutliche Verschleiß. Wer sich mit diesem Umstand anfreunden kann, bekommt ein solides Produkt welches die Haltbarkeit der Foundation deutlich steigert, sowie eine glattere Haut und ein natürliches Finish zaubert.

Habt ihr Erfahrungen mit Primern?





0 Kommentare:

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!