Origins,

Origins Spot Remover Blemish Treatment Pads

12:00:00 Glossy 3 Comments

Ich bin zwar lange aus der Pubertät raus, trotz dessen habe ich hin und wieder mit Pickeln hier und da zu kämpfen. Das Alter spielt in dieser Beziehung kaum eine Rolle. Da dies je nach Haut, Pflege und vor allem stark von der Ernährung abhängig ist. Wer sich ungesund und zu fettig ernährt hat öfter mit Hautunreinheiten zu kämpfen als jemand der sich hauptsächlich gesund und ausgewogen ernährt. Diese Erkenntnis ist nichts neues, bewahrheitet sich allerdings auch bei mir immer wieder. Wenn dann solche Unreinheiten auftreten stechen diese dann bei meiner sehr hellen Haut ganz besonders hervor. Dennoch rücke ich selbigen ungern mit allzu scharfen Chemikalien zu Leibe, um meine ohnehin empfindliche und sehr trockene Haut nicht zu stark zu reizen. Als ich dann die "Origins Spot Remover Blemish Treatment Pads" zum testen bekam habe ich mich sehr gefreut, denn grade Origins ist als sehr natürlich und gut wirksam im Bereich Naturkosmetik bekannt. 


Herstellerbeschreibung:
Diese klinisch geprüften Pads für die tägliche Pflege gegen Unreine Haut mit Salycilsäure, Nelke und Oregano helfen sofort die Poren zu klären und Hautunreinheiten zu beseitigen. Ein Extrakt aus der Sägeblattpalme beseitigt überschüssigen Talg und beugt zukünftigen Unreinheiten vor. Hilft Hautunreinheiten zu beseitigen.
Textequelle: Origins


Design und Duft
Die Pads befinden sich in einer runden blauen Plastikdose mit weißem Deckel, sowie weißer Produktaufschrift und Firmen-Logo. Der Duft ist sehr intensiv, eine Mischung aus Oregano und Nelken. Welcher jedoch nach der Anwendung auf der Haut nicht anhält.


Anwendungsempfehlung:
Morgens und abends nach der Reinigung anwenden. Über die betroffenen Stellen streichen, Augenpartie aussparen. Falls Trockenheit oder Abschuppungen auftreten verwenden Sie das Produkt nur jeden zweiten Tag.

Produktbeschaffenheit und Anwendung
Bei den "Blemish treatment Pads" handelt es sich um dünne gut getränkte Pads mit starker Struktur. Diese sollten auf keinen Fall großflächig verwendet werden! Da sie sonst die Haut zu stark austrocknen. Es wird eine gezielte Anwendung auf die betroffenen Hautstellen empfohlen. Die Darreichungsform der Pads finde ich etwas ungünstig gewählt, nicht immer hat man so viele Pickel, das ein komplettes Pad zur Behandlung benötigt wird. Um die Benutzbarkeit der Pads zu verlängern nehme ich meist ein Pad mit der Pinzette aus der Dose und teile dieses mit der Schere in vier Teile. 1/4 des Pads benutze ich dann zur Behandlung, welches vollkommen ausreicht, den Rest lege ich sauber zurück in die Dose auf die anderen Pads. Ich verwende die Pads nur Abends um trockene Hautstellen unter der Foundation tagsüber zu vermeiden. Alternativ zu den Pads gibt es noch ein Spot Remover Gel, welches sich punktueller auftragen lässt. Review findet ihr bei Karrie

Bewertung der Inhaltsstoffe via Codecheck

Pflegewirkung und Ergebnis
Wie oben schon erwähnt ist hier punktuelle Behandlung angesagt. Nach der Anwendung ist die Haut stark ausgetrocknet, daher sollte mit dem Produkt möglichst sparsam umgegangen werden. So sparsam wie es mit einem Pad eben möglich ist. Wenn ich abends meine Pickel behandle, sind diese am nächsten morgen schon deutlich blasser und dann zwei Tage später vollkommen verschwunden. Wunder können die "Blemish treatment Pads" nicht vollbringen, dennoch beschleunigen sie das Abheilen der Pickel deutlich. 

Preis und Bezugsquelle
60 Pads kosten 29,99€ im Douglas Onlineshop. Bei Origins Online habe ich sie allerdings nicht gefunden. Daher sind sie wohl ausschließlich bei Douglas erhältlich. Ebenfalls gibt es noch das Remover Gel für um die 17€ für 10ml. Dieses ist sowohl im Origins Onlineshop als auch bei Douglas erhältlich. 

Fazit:
Für mich sind die "Origins Spot Remover Blemish treatment Pads" eine absolute Geheimerwaffe. Innerhalb weniger Tage verschwinden Pickel ohne intensiv chemisch behandelt werden zu müssen. Eines der wirksamsten Produkte gegen Pickel, welches ich je probiert habe und mit voller Überzeugung weiter empfehlen kann. Jedoch würde ich die Gel Variante aus praktischen Gründen und der Ergiebigkeit bevorzugen. Es bleibt allerdings jedem selbst überlassen, welche Variante einem lieber ist.

Habt ihr Erfahrungen mit Produkten von Origins? Wie bekämpft ihr eure Pickel?

Kommentare:

  1. Die Pads fändei ch bei dem Preis schon verschwenderisch, als Gel würde mir das besser gefallen.
    Behalte ich mir mal im Hinterkopf, falls die Effaclar A.I versagt.

    AntwortenLöschen
  2. sehr, sehr interessant! ich habe ja auch trotz ende der pubertät seit einigen jahren noch immer mi pickeln zu kämpfen, was bei mir aber genetisch bedingt ist. mit sport und richtiger ernährung schaff ich es lediglich, meinen hautton gesünder aussehen zu lassen ;)
    ich habe ja so eine wunschliste nun und ich glaube, da kommt das produkt rauf :) muss mich nurn noch informieren, wo es origins auch in österreich zu kaufen gibt :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  3. ich habe den origins spot remover zuhause und der ist auch sehr fein.

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!