Dailylife,

Neuerungen auf ebay - oder wie ebay die Privatverkäufer vergrauelt

12:51:00 Glossy 10 Comments

Neulich gab es eine hitzige Disskusion bei Kleiderkreisel im Forum über die Neuerungen die ebay eingeführt hat und welche noch kommen werden. Ich war natürlich neugierig, da ich ab und an doch gern bei ebay mal etwas verkauft habe, trotz der horrenden Gebühren die ebay erhebt. Allerdings wird man so seine Sachen innerhalb einer gewissen Zeit los, gut wenn man schnell Geld braucht :-D 
Folgende Neuerungen gibt es schon bei ebay:
- ab sofort können neue ebay - Verkäufer nur noch eine Zahlart anbieten, diese nennt sich "Treuhandservice". Das bedeutet, das der Käufer das Geld an ebay überweist, welche dann das Geld einbehalten und es erst an den Verkäufer weiterleiten, wenn dieser den Artikel als "verschickt" markiert hat und dies auch belegen kann, mit Sendungsnummer etc.

Ab Juni/Juli gilt dies allerdings für alle Verkäufer auf ebay!

Grundsätzlich hört sich das nach einer sicheren Sache an, wenn man allerdings mal ins Detail geht, wird man sehen, das dieses neue Verfahren so seine Tücken hat.

Als erstes wird klar, das man unter diesen Bedigungen nur noch versichert versenden kann! Was sich bei Artikeln die zum Beispiel für 1€ weg gehen, absolut nicht lohnt. Tut man es nicht, besteht die Gefahr das man sein Geld nie sieht, da der Artikel unterwegs weg kommen könnte oder der Käufer behaupten könnte das er nie einen Artikel erhalten hat. Somit ginge das Geld zurück an den Käufer und der Verkäufer bleibt auf dem Schaden sitzen. Der nächste Knackpunkt ist, das man für die Versandkosten in Vorkasse gehen muss, da man das Geld von ebay erst nach Versand der Ware bekommt. Heißt wenn man beispielsweise 10 Sachen verkauft hat und diese versichert versenden muss, liegt man bei ca 50€ die man auslegen muss. Ziemlich hart oder? Wer der auf ebay schnell Geld machen will, weil er grad nicht soviel hat, kann dann mit 50€ in Vorkasse gehen? Als wär das noch nicht genug, bekommt man sein Geld erst nach 2(!!!!) Wochen nachdem man seinen Artikel als "verschickt" markiert hat! Tut man das nicht bekommt man sein Geld erst nach 4 (!!!!) Wochen! Eine absolute Dreistigkeit! Da drängt sich sehr schnell der Verdacht auf, das ebay die Privaten Verkäufer los werden will.

So liegen die Nachteile ab sofort beim Verkäufer und es tut sich eine neue Möglichkeit für Betrüger auf. Verschickt man doch mal unversichert besteht die Höhe Gefahr das der Käufer den Erhalt des Artikels verleumdet und das Geld dann wieder bekommt, da der Verkäufer den Versand nicht nachweisen kann. Nun bleibt immer noch die Frage offen was ist wenn der Artikel aus Sicht des Verkäufers nicht wie beschrieben ist? Das ist noch so eine Zweifelsfrage, was vermutlich wieder zum negativen für den Verkäufer ausgehen wird.

Ich bin bei ebay schon länger zurück getreten, da die ich die Gebühren Erhöhung von 8% auf 9% unmöglich fand, da 8% ohnehin schon viel sind! Ich werde jetzt noch meinen Kram bei ebay verkaufen und sobald die das neue Zahlungsverfahren für alle eingeführt wurde, ist bei mir Schicht! Ich habe weder Lust, Geld auslegen zu müssen, noch lange auf mein Geld warten zu müssen.

Wie findet ihr das neue Zahlverfahren von ebay?


Kommentare:

  1. Sehe ich genauso. Wusste aber nicht das ab Juni oder Juli das alle betrifft aber dann wars das bei mir ebenfalls!

    AntwortenLöschen
  2. Das wusste ich nicht! Danke für diesen interessanten Post. Ich werde sofort noch alles verkaufen, was weg soll.
    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das einfach blöd, ich finde ebay wird immer schlimmer. Ich kann nicht mal meine Bücher verkaufen da ich ja jetzt umgezogen bin nach Luxemburg und nun nicht weis wie ich die loswerde. Ebay war früher viel besser und einfacher als es heute ist.

    AntwortenLöschen
  4. Das wusste ich noch gar nicht!
    Liegt wohl daran, dass eBay für mich als private Verkäuferin absolut unattraktiv geworden ist. Während ich früher wirklich regelmäßig dort etwas verkauft habe, nutze ich heutzutage lieber kleiderkreisel.de oder andere Möglichkeiten.
    Als Käuferin finde ich die Neuerungen natürlich nicht schlecht, allerdings kaufe ich über eBay in erster Linie Nagellack in amerikanischen eBay-Shops, so dass mir das auch nichts bringt ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  5. wusste ich noch gar nicht, aber schon frech!
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  6. Das wusste ich auch noch gar nicht! Ich verkaufe zwar eh nichts über ebay, hätte es aber in Zukunft sicher gern mal ausprobiert.. ist wirklich bescheuert für alle, die für kleines Geld schnell Dinge weitergeben wollten :/

    AntwortenLöschen
  7. Ach du scheiße. Ich wusste das zwar, aber nicht so wie du das erklärt hast. na super -.-

    AntwortenLöschen
  8. Das hatte ich auch schon mal gelesen. So macht ebay keinen Spaß mehr. Ist sowieso schon weniger geworden mit den privaten Verkäufern. Dann lieber bei Facebook im Swap oder Flohmarkt verkaufen :)

    AntwortenLöschen
  9. Neinnn wirklich?
    Das schockt mich gerade, denn ab und an verkaufe ich schon gerne dort!
    Gott sei Dank gibt es noch Kleiderkreisel als Alternative dazu!
    Denn so macht verkaufen keinen Spaß mehr!
    Sicherheit hin oder her....-.-

    Muaaah :*
    Selma

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!