Alverde,

Lidstrich müsste man können!

17:55:00 Glossy 5 Comments

Verzweiflung vor dem Spiegel. Der Lidstrich dessen Ende gen Augenbraue geschwungen, der den perfekten 50er Jahre Look eigentlich vollends abrunden sollte, will und will nicht klappen. Das Auge tränt und die Lust am Schminken und Ausprobieren schwindet langsam dahin. Doch nicht verzagen, mit ein paar einfachen Tricks gelingt der Lidstrich in Windeseile. 

Zugegeben, der Lidstrich gehört nicht zu den einfachsten Techniken im heutigen Kosmetikjungle. Welcher Technik man sich bedient, hängt ganz allein davon ab welchen Effekt damit erzielen möchte. Mit ein wenig Geduld, Muse und ein wenig Übung, dürfte er aber jedem gelingen. 

Also: Ran an die Pinsel und losgehts! 

Zuallererst sollte man sich darüber Gedanken machen, welcher Konsistenz man sich bedient. Ob Liquid oder Gel, Puder oder Kajal, das Endergebnis zählt! Die einfachste Variante ist, meines Erachtens, der Geleyeliner. Er trocknet schnell an, also Winschfest, verflüchtigt sich nach einigen Stunden nicht in die Lidfalte, lässt sich mit etwas Augenmakeupentferner schnell korrigieren und vorallen Dingen - der Effekt ist nahezu Bombastisch. 
Liquidkonsistenzen sind eher etwas für Fortgeschrittene Kosmetikjunkees. Oftmals braucht man eine sehr ruhige und sorgfältige Handführung, außerdem sind sie ziemlich schlüpfrig und bei unachtsamen Produktauftrag verflüchtigt der Lidstrich sich nach einigen Stunden in die Lidfalte - Waschbär lässt grüßen! 
Puder und Kajal haben lange nicht den gewünschten Effekt wie Gel oder Liquid.

Wenn man sich nun für die Gelvariante entschieden hat, steht man vor der Entscheidung, welchen Pinsel man verwendet - Wer die Wahl hat, hat bekanntlicherweise die Qual! Quälen wollen wir euch aber sicherlich nicht, denoch sind, generell, Eyelinerpinsel in zwei Kategorien eingeteilt: Kurze, abgeschrägte Borsten oder doch lieber spitz zulaufender Finelinerbrush. 
Ausprobieren ist erwünscht! 

Hier zeige ich euch einmal die angeschrägte und die Fineliner Variante. Bis man herausgefunden hat welchen Pinsel man bevorzugt, kann schon einige Zeit vergehen. 


Um die Form herauszufinden, male ich zunächst den Lidstrich mit einem schwarzen Puderlidschatten (MAC's Carbon e/s) und einem angeschrägten Pinsel vor. So ist es leichter hinterher die From nachzukorrigieren.  


Gefällt die Form, schnappe ich mir einen Finelinerpinsel (Alverde), meinen Geleyeliner (MAC's Macroviolett) und mache ganze viele Punkte, so nahe am Wimpernkranz wie möglich, um Lücken zwischen Wimpernkranz und Lidstrich zu verhindern und ggf. zu füllen. Dann verbinde ich alle Punkte allá "Malen nach Zahlen"! (dies konnte ich an dieser Stelle leider nicht festhalten, da man nichts davon gesehen hätte.)


Harte Ecken und Kanten kann man mit etwas Eyemakeupremover korrigieren! 

Um das beste Ergebnis zu erzielen, nehmt euch am besten viel Zeit. Arbeitet euch langsam, Schritt für Schritt, vor.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen, bei Fragen, gild wie immer, fragen!  

Kommentare:

  1. Habe ich früher gehasst, bekam den liedstrich nie schön hin =)

    kussi
    AnaLin

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Anleitung. Man hört ja immer, dass Gel-Eyeliner am einfachsten zu handhaben wären, aber bisher hab ich mich da noch nicht rangetraut. Ich bevorzuge Kajal oder Puder, für Liquid-Liner bin ich noch nicht geübt genug. Aber sobald meine Kajalsammlung mal etwas kleiner ist, schau ich mir auf jeden Fall die Gel-Liner an. Die sollen ja nur leider oft relativ schnell eintrocknen :/

    AntwortenLöschen
  3. @ Kratzi Danke für deinen lieben Kommentar. Leider stimmt es das Gel- Eyeliner relativ schnell eintrocknen, deshalb wäre es ratsam ihn in den Kühlschrank zu stellen, vor der Benutzung aber zwanzig Minuten aus dem Kühlschrank nehmen, damit die Konsistenz wieder benutzbar wird. Das selbige gilt auch für Lippenstifte und co.
    Grüße Mr.SemiPrecious

    AntwortenLöschen
  4. Ah, daran habe ich gar nicht gedacht. Danke für den Tipp! Der Gel-Eyeliner wandert dann auf jeden Fall in den Kühlschrank.. Man möchte ja auch lange Freude daran haben :)

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung!

Du hast was zu sagen? Na dann her damit!
Konstruktive Kritik ist immer willkommen, sowie jegliche andere Art von Beteiligung solange ihr euch an die Netiquette haltet. Reine Werbung oder Spam wird nicht freigeschaltet.

An die anonymen Kommentatoren: Es wäre super, wenn ihr einen Nick-Namen angeben könntet, für eine bessere Übersicht.

Ich freue mich über eure Kommentare!