Social Icons

Featured Posts

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Halloween Look - Die Diva mit fiesen Kratzern

Mit großen Schritten gehen wir dem Lieblingsfest der Ami's entgegen - Halloween. Quasi Last Minute wollten Laura und ich euch noch eine Inspiration bieten, falls ihr noch nicht wisst als was ihr euch verkleiden sollt ;-)


Es hat mir viel Spaß gemacht mich an an meiner hübschen Laura auszutoben. Erst eine wunderschöne Diva aus ihr zu machen und dann diese fiesen Kratzer auf ihre Wange zu zaubern. Das Ganze war mega einfach und kann von jemanden nachgemacht werden! Ein bisschen Silikonkleber, ein wenig Lipgloss/Lippenstift und etwas Lidschatten und Tada! Da hätten wir das Kunstwerk schon fertig :D

Wir hoffen es gefällt euch! Was habt ihr an Halloween vor?


& 

Sonntag, 26. Oktober 2014

Youtube / Blogger made me buy it

Hallo meine Lieben :)
Heute soll es also los gehen und ihr lest meinen ersten richtigen Post auf Glossys World.
Dafür habe ich mir auch gleich etwas ganz besonderes ausgedacht.
Vielleicht kennt ihr dieses Topic schon von anderen Bloggern oder Youtubern.
Ich jedenfalls finde es spannend (und gleichermaßen erschreckend) , wie oft das Internet mich schon zu irgendwelchen Käufen angefixt hat.
Viele Produkte davon finde ich wirklich toll , andere waren eher eine kleine Enttäuschung.
Vielleicht geht es euch ja ähnlich? Dann freue ich mich, wenn ihr mir eure Kauferfahrungen und Produkte in den Kommentaren hinterlasst !

Jetzt aber genug geschwafelt ; hier seht ihr meine "Youtube / Blogger made me buy it" Produkte.

The Balm Produkte:
Vermutlich neben Benefits Hoola DER Bronzer schlechthin; Bahama Mama. Nachdem ich auf X Blogs Reviews gelesen habe, wurde er der erste etwas teurere und insgesamt der vierte Bronzer in meiner Sammlung.

Die positiven Reviews hatten übrigens Recht; er ist nicht so gelblich wie viele andere, sondern warm und satt braun. Gut verblendet kann man auch Blassnäschen wie mich damit gut konturieren. Weniger gut verblendet ist er aber leider etwas zu dunkel. Sehr blassen Mädels (also ich bin zB NC15-20) würde ich aber eher etwas wie NYX Taupe empfehlen, der sehr viel aschiger ist.


Ein weiteres The Balm Produkt in meiner Sammlung, das unendlich in den Himmel gehypt wurde, ist der Mary Lou-Manizer , ein intensiv glitzernder , leicht goldiger Highlighter.

Ihn finde ich ebenfalls sehr gut, wobei er wirklich stark pigmentiert ist. Beim Auftragen muss man also ein wenig aufpassen. Dafür kann man einen tollen, goldig-glänzenden Glow zaubern.

Benefit Produkte:
Oh was wird diese Marke doch gelobt !
Ich hatte das Glück, bei Ebay sehr preiswert ein ganzes Set mit Benefit Produkten zu ersteigern und konnte mir so einen guten Überblick über die Marke schaffen,
Von den meisten Produkten bin ich bisher allerdings etwas enttäuscht;


Dr. Feelgood soll ein mattierender Primer sein. Bei mir hat er leider nichts bewirkt, außer dass mich seine hübsche Verpackung zum Seufzen brachte. Den größten Dienst erwies er mir dann erst, als ich ihn bei Kleiderkreisel gegen eine MAC Foundation tauschte.


Die They´re Real Mascara wird ja ebenfalls von vielen als Heiliger Gral in den siebten Beautyhimmel gepredigt. Für 26€ fand ich sie aber etwas enttäuschend. Das Ergebnis ist gut, sie verlängert die Wimpern und schenkt Volumen. Allerdings haben mich viele billigere Mascaras mindestens genau so zufrieden gemacht.

Clinique Chubby Sticks;
Nun gut, dieser Hype ist ja schon so gut wie vorüber. Oder habt ihr in letzter Zeit irgendwas von diesen pummeligen Stiftchen gelesen?
Ich jedenfalls nicht. Aber das macht nichts. Aufgrund des Hypes in der Vergangenheit habe ich mir nämlich 3 verschiedene Chubby Sticks gekauft. Alle drei finde ich toll. Sie sind pflegend und schenken den Lippen ein bisschen Farbe. Im Winter machen sie die Lippen schön weich, im Sommer sind sie als dezente Lippenfarben toll.


20€ für einen Pflegestift mit ein bisschen Farbe sind natürlich krass. Aber die Farbe hält gut, sieht gut aus und der Stift hält alles, was er verspricht.

Lush Produkte:
Auf diese Marke wäre ich ohne euch liebe Youtuber und Blogger wohl niemals aufmerksam geworden. Ich finde die meisten der Produkte toll, wenn auch etwas überteuert. Fresh Farmacy leistet meinem Gesicht seit ich mit dem Bloggen begonnen habe, immer wieder treue Dienste. Die festen Shampoos haben mich bis auf Trichomania (das unglaublich fettige Haare macht...) ebenfalls immer überzeugt.


Die Seifen riechen gut , sind mir aber im Vergleich zu z.B. Bomb Cosmetics Seifen doch etwas zu teuer.

Auf Russian Red von MAC wurde ich durch Reni von Youtube aufmerksam. An ihr sah dieses intensive rot so unglaublich schön aus, dass ich es einfach kaufen musste !
Für Arbeit und Uni ist er zu krass, für Shopping oder zum Ausgehen mit Freundinnen ist er aber perfekt!


Ein klassisches, mattes rot, das unglaublich lange hält und sogar Essen und Trinken gut überlebt.
Leider trocknet er die Lippen aber auch aus, so dass eine sehr gute Lippenpflege Pflicht ist und ich bei rissigen Lippen leider die Finger von ihm lassen muss.

Insgesamt bin ich glaube ich für dekorative Kosmetik deutlich anfälliger, als für Pflegeprodukte. Wenn ich mir eine neue Haut oder Haarpflege kaufe, recherchiere ich mehr und kaufe letzten Endes nichts geyhptes, sondern das, was mir in dem Moment am besten erscheint. Bei dekorativen Produkten bin ich da irgendwie "offener" und verliebe mich schnell in das, was ich sehe oder lese.

Welche Produkte habt ihr euch denn schon nur aufgrund des Hypes oder weil euer Lieblingsblogger euch angefixt hat gekauft?


Ich freue mich auf eure Kommentare und Erfahrungen, wie ihr mit diesem Shoppingwahn umgeht :)

Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr mal auf meinem Blog vorbeischaut, wenn der Artikel euch gefallen hat ♥




Mittwoch, 22. Oktober 2014

Ankündigung ; Ich bin die neue hier :)

Hallo ihr Lieben :)

Vielleicht haben ein paar Mädels von euch meinen Namen schon mal gehört oder sind sogar schon mal auf meinem Blog gelandet. Ich bin Laura von www.rosaschminktisch.de und möchte Sandra in Zukunft ein bisschen unter die Arme greifen.

Ein Blog ist ja manchmal viel Arbeit, aber eben auch ein tolles Hobby. Beides sind Sachen, die man ja gut teilen kann und so gleich viel mehr Freude daran hat :)
Darum wollen wir uns gerne gegenseitig unterstützen und bei der jeweils anderen mehr oder weniger regelmäßig Gastbeiträge schreiben bzw. als Co-Autoren auftreten.

Damit ihr euch nicht wundert, wer euch hier vollquasselt, möchte ich diesen Post nutzen, um mich erstmal vorzustellen.
Glossy und ich haben uns über Kleiderkreisel (wie skurril :D) kennen gelernt und uns schon beim ersten Treffen super verstanden. Da wir in der selben Stadt leben, haben wir es nicht weit zueinander und haben so immer einen Austauschpartner parat.


Wenn ich nicht gerade blogge, studiere ich Personalmanagement oder arbeite als Sachbearbeiterin in einem Studentenjob.
Außerdem habe ich noch einen tollen Freund und 2 super niedliche Mäuschen, mit denen ich ebenfalls gerne Zeit verbringe,

Meinen Blog gibt es bereits seit Mitte 2012. Gegründet habe ich ihn vor allem , um ein Sprachrohr zu haben und meine größte Leidenschaft, das Schminken und die Kosmetik, mit jemanden teilen zu können. 

Neben Testberichten finde ich besonders AMUs toll, da ich jedes Mal wieder fasziniert bin, wie krass ein bisschen Farbe im Gesicht einen Menschen ändern kann.

Gerne möchte ich ein paar von meinen Erfahrungen hier einbringen und gemeinsam mit Sandra diesen Blog noch vielseitiger machen.

Ich freue mich auf euch ♥

Origins GinZing Refreshing Scrub Cleanser


Gesichtspflege sollte für jede Frau ein Thema sein. Ab dem Teenageralter sollte man sich schon mit der richtigen Pflege und Reinigung für seine Haut auseinander setzen. Ich habe früh angefangen mit Produkten zu experimentieren, da ich ziemliche Probleme mit Pickeln hatte. Auch heute spielt meine Haut teilweise noch total verrückt. Daher versuche ich sie zu schonen, indem ich sie nicht ständig mit dem Wechsel von Produkten belaste. Hin und wieder gibt es allerdings Produkte, die mich dann doch neugierig machen sie auszuprobieren. So war es auch mit dem Origins GinZing Refreshing Scrub Cleanser. 

Bei dem 2 in 1 Reinigungsgel ist der Name Programm. Denn er kann beides: gründlich reinigen und sanft exfolieren. Die leichte Geltextur fühlt sich angenehm sanft und erfrischend auf der Haut an. Die Haut wird porentief rein, glatt und geschmeidig.  
Die natürlichen, exfolierenden, feinen Perlen entfernen Schmutz, lösen die überflüssigen Hautschüppchen, aktivieren und regulieren die natürliche Zellerneuerung. Je regelmäßiger – am besten täglich – und sanfter dieser Prozess abläuft, desto besser. Wie ein kleines Fitnessprogramm für die Haut, die strahlend frisch und feiner wirkt. Textquelle: Origins


Die Haut regelmäßig zu peelen ist wichtig um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und verstopfte Poren zu reinigen. Der Origins GinZing Refreshing Scrub Cleanser verspricht beides in einer täglichen Reinigung, ohne zusätzliches peelen. Spätestens hier war mein Interesse geweckt. Wer möchte im Alltag nicht möglichst viel Zeit sparen und dabei das best mögliche für sich raus holen. Meine Haut stellt besonders hohe Anforderungen an Reinigungs-und Pflegeprodukte, da ich eine feuchtigkeitsarme Mischhaut habe. Während mir teilweise das Makeup von meiner öligen Stirn rutscht, spannen meine Wangen extrem und sind total trocken. Das bedeutet übersetzt: Die Reinigung muss schon sehr mild sein, damit es hinterher nicht juckt und spannt. Hier hat der Cleanser leider schon versagt. Meine Haut fühlte sich nach dem Waschen leider total ausgetrocknet an, dass es mir nicht möglich war sie trotz Bemühungen wieder mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Ich habe circa eine Woche lang versucht den Cleanser auf Herz und Nieren zu testen, bis ich schließlich aufgegeben habe. Bei der Reinigung "schrubbeln" die feinen Peeling-Perlen die Hautoberefläche sanft ab und glätten diese. Mit dem eigentlichen Effekt des Cleansers - dem Peeling war ich hingegen sehr zufrieden. Ich spürte einen deutlichen Unterschied nach der Anwendung, ein feineres glatteres Hautbild, sowie geminderte Unreinheiten nach meiner Testphase. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Duft, dieser ist extrem zitruslastung und könnte die ein oder andere empfindliche Nase reizen, daher unbedingt den Schnuppertest in einer Parfümerie vor Ort machen! Trotz der Empfehlung für alle Typen würde ich den Cleanser eher für normale bis ölige Haut empfehlen.

Für 17,99€/150 ml ist der Origins GinZing Schrub Cleanser z.B bei Douglas erhältlich. 

Habt ihr Erfahrungen mit Origins Produkten? Welches ist eurer Lieblingspeeling? 


Sonntag, 19. Oktober 2014

GHD Heat Protect Hitzeschutz

Ein Thema was wohl jede Frau betrifft - die Haare! Jede Frau möchte ihre Haare so wenig wie möglich strapazieren, dafür sollen sie aber so schön wie möglich aussehen. Das diese Umstände nicht leicht zu vereinbaren sind kann sich ja irgendwie jeder denken. Allerdings gibt es Produkte die es einem wesentlich leichter machen. Eines dieser Produkte ist das GHD Head Protect Hitzeschutzspray.


Als bedenkende Lockenliebhaberin mit leichten Wellen von Natur aus, muss mein Haar sehr viel aushalten und hat über die Jahre hinweg, ziemlich gelitten. Ich habe durch die Bank weg, alle gängigen Hitzeschutzprodukte aus der Drogerie ausprobiert und war nie wirklich zufrieden. Meine Haare waren hinterher oft strähnig und fühlten sich schmierig an. Ein solches Gefühl kann ich definitiv nicht leiden und muss dann sofort meine Haare waschen. Als Hauptproblem bei all diesen Hitzeschutzsprays sehe ich den zu groben Zerstäuber. Zuviel Produkt an einer Stelle sorgt einfach sofort für eine Ablagerung auf der oberen Haarstruktur und diesen besagte schmierigen Film. Hier liegt die Besonderheit bei dem GHD Head Protect Hitzeschutzspray, er bietet einen super feinen Zerstäuber, welcher einen ganz leichten Nebel beim Sprühen abgibt. 

Durch die hoch konzentrierte Formel genügen wenige Sprühstöße um das komplette Haar vor schädlicher Hitze zu schützen. Bisher hatte ich hier nie das Problem einen schmierigen Film auf den Haaren zu haben. Meine Spitzen sind deutlich weniger ausgetrocknet, seitdem ich es regelmäßig vor Hitzestyling anwende. Nach dem Waschen, direkt vor dem Föhnen sprühe ich über Kopf cica 4-5 mal auf meine Haarlängen und kämme sie dann mit meinem Tangle Angel durch. Danach föhne ich sie ganz normal und gehe zum Styling über. 

16€ für 120ml (bei Parfumdreams 12,95€) ist ein stolzer Preis für ein Hitzeschutzspray, allerdings hat man lange etwas davon durch die sparsame Anwendung! Für jeden der mit seinem bisherigen Hitzeschutz unzufrieden ist, kann ich definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen! Für mich gibt es keinen anderen Hitzeschutz mehr!

Welcher ist eurer Hitzeschutzengel für's tägliche Hairstyling?


Montag, 6. Oktober 2014

Benefit the POREfessional Primer


Man sieht ihn immer wieder auf Blogs und Youtube Kanälen - den Benefit the POREfessional Primer. Er gilt als einer der Bestseller in der Kategorie Primer. 

Der seidig-leichte, farblose und ölfreie Balm kann Poren optisch verschwinden lassen. Einfach auf die Problemzonen auftragen und über einen ebenmäßigen Teint freuen.Textquelle: Benefit


Besonders praktisch finde ich die Anwendung aus der Tube, so lässt sich das Produkt auch am Besten bis zum Schluss aufbrauchen. Durch sanften Druck lässt sich eine genaue Menge dosieren. Eine Erbsengroße Menge genügt bei mir für die gesamte T-Zone. Da es sich allerdings um eine wahre Silikonbombe handelt, sollte man den Primer wirklich nur dort anwenden, wo es nötig ist Poren zu minimieren. Die Konsistenz ist nachdem herausdrücken noch recht cremig, verschmilzt aber augenblicklich sehr seidig und farblos mit der Haut. Ich verwende ihn nur zu besonderen Anlässen, da bei einer regelmäßigen Anwendung meine Haut einfach nicht mehr atmen kann und Unreinheiten anhäuft. Hierzu klopfe ich den Primer sanft mit dem Zeigefinger auf der Nase und die Wangenpartie herum ein. Der Effekt ist wirklich toll! Große Poren werden durch das Einklopfen sichtlich minimiert - weich gezeichnet. Wunder kann der Primer natürlich auch nicht vollbringen, jedoch in Kombination mit der richtigen Foundation einen großen Unterschied machen! Diese "haftet" auch deutlich besser und somit länger auf der Haut mit dem Primer als Unterlage. Auf meinem Handrücken kann man gut erkennen das die Hautoberfläche deutlich "verschwommener ist". Der Primer setzt sich direkt in die Pore und glättet die Oberfläche, weswegen ein ebenmäßigeres Hautbild entsteht. 

POREfessional unverblendet / Ohne Primer / Primer verblendet (zum vergrößern auf das Bild klicken)

Für die 22ml Tube zahlt man sagenhafte 33€, eine Investition die sich durchaus lohnt. Wenn man den Primer so anwendet wie ich es tue, hat man lange etwas davon. Erhältlich z.B bei Douglas oder im Benefit Onlineshop.

Welcher ist eurer Lieblingsprimer?

Freitag, 3. Oktober 2014

Clarins Ladylike Autumn Collection 2014

Pink Magnolia // Nude Pink // Beige Mayon

Dieser Herbst wird elegant! Ganz im Zeichen von natürlichen Farben steht die Ladylike Collection von Clarins. Ich war total gespannt auf die einzelnen Produkte und stelle euch nun die drei vor die ich vorab testen durfte.


Der Zauberpinsel für magische Ausstrahlung! Die aufhellende Korrektur verschmilzt mit der Haut und kaschiert dunkle Stellen. Die leichte und Feuchtigkeit spendende Textur ist mit Hyaluronsäure angereichert. Fältchen werden gemildert. Pflanzliche Haferzucker lassen die Gesichtszüge glatter wirken. Der Light Optimizing+-Komplex setzt Lichtpunkte und hellt den Teint auf für eine jugendlich frische Ausstrahlung. Textquelle: Clarins

Clarins Eclat Minute Pinceau Perfecteur - 02 Beige Moyen
Wer einen leichten, aber dennoch gut pigmentierten Corrector sucht, ist bei dem Eclat Minute Pinceau Perfecteur genau richtig. Die Textur lässt sich leicht verblenden und verbindet sich sehr seidig mit der Haut. Ein weiterer Vorteil des Corretors ist seine feuchtigkeitsspendende und reichhaltige Textur. Die sehr empfindliche Haut unter den Augen wird optimal mit versorgt und Augenfältchen nicht unschön betont. Leider ist die Farbe Beige Moyen nicht für Hellhäutchen geeignet. Für 28€/2ml erhält man ein Luxusprodukt in güldenem Design mit großer Wirkung! Er ist Paraben und Sulfafrei, sowie Vegan. 


Die raffinierte Textur verbindet den Komfort und glättenden Effekt einer Creme mit der Feinheit und dem Halt eines Puders.
Der Lidschatten fühlt sich an wie eine geschmeidig leichte Creme. Er lässt sich auftragen wie ein glättender, mattierender Puder mit langem Halt, der über das Augenlid gleitet und mit der Haut gleichmäßig verschmilzt. Textquelle: Clarins

Clarins Ombre Matte - 02 Nude Pink
Ein Cremelidschatten der keiner ist. Ein interessanter Gedanke, allerdings muss ich sagen, dass sich die Textur auch in keinster Weise cremig verhält. Schon beim Auftrag hat man ein sehr puderiges Gefühl und sollte für eine bessere Handhabe unbedingt die Finger benutzen. Auf dem Auge mattiert der Lidschatten wie versprochen und sitzt auch an Ort und Stelle. Allerdings verstärkt er die Pigmentierung anderer Lidschatten nicht für alle jenen, die sich hier die Eigenschaften einer Base erhofft haben - da muss ich euch enttäuschen! Für 22€/7g bekommt man ein edles Design und ein Produkt welches sein Versprechen einhält. Jedoch meiner Meinung Nach keine Sensation.


Die cremige Anti-Age Formel pflegt intensiv. Die leuchtenden Farben sorgen für glattere Lippen, die natürlich glänzen. Dank "Nutri-Youth"-Komplex sind die Lippen optimal versorgt und angenehm geschmeidig. Tag für Tag werden sie regeneriert und sehen jugendlich schön aus. Textquelle: Clarins

Clarins Rouge Eclat - 17 Pink Magnolia
Der Rouge Eclat Lippenstift in Pink Magnolia ist definitiv mein Highlight der drei Produkte! Da ich bekennender Fan der Clarins Lippenstifte bin, ist es auch kein Wunder, dass meine Begeisterung so ausschweifend ist. Pink Magnolia ist die perfekte Mischung aus Pink und Beere für den Herbst. Deckend und pflegend zugleich. Für 23€/3g ein Top-Produkt mit intensiver Pigmentierung und Haltbarkeit.

Die Ladylike Collection ist seit September z.B bei Douglas erhältlich oder im Clarins Onlineshop.

Wie gefällt euch die Ladylike Collection?


 

Copyright

Das Nutzen meiner Bilder, ist ohne mein Einverständnis nicht erlaubt! Hieran besitze ich die Rechte und habe die Möglichkeit, bei Verstoß dieser rechtliche Schritte einzuleiten! Meine Texte dürfen auch nur unter Angabe der Quelle verwendet werden. Bitte beachtet das!

Gesamtaufrufe

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...