Frühere Posts

Cinderella's Pyjamaparty

Es war einmal eine wunderschöne zukünftige Braut auf der Suche nach einem Brautkleid...

Fangen nicht alle guten Geschichten mit "es war einmal an?". Vor einiger Zeit hatte ich ja schon davon berichtet, dass eine meiner engsten Freundinnen bald heiraten wird. Aus organisatorischen Gründen wurde der Termin jetzt auf nächstes Jahr im Sommer verlegt, PUH! Ich muss ganz ehrlich gestehen das ich darüber sehr froh bin, da die Organisation sich doch viel aufwendiger gestaltet als ich mir das vorgestellt habe. Location, Blumen, Einladungen, Sitzordnung, Torte... klingt vielleicht alles harmlos, ist es aber nicht! Ein gutes Jahr als Vorlaufzeit sollte man da echt einplanen, wenn man nicht unter Druck geraten will. Dann war da noch das Brautkleid, wir hatten eine grobe Vision wie es aussehen sollte DAS BRAUTKLEID, daher dachte ich das es nicht so schwer sein würde das Richtige zu finden. Trotzdem hatts einfach noch bei keinem KLICK gemacht. Zudem ist es auch unglaublich schwer mal alle Mädels zu versammeln für eine Anprobe und welches Mädchen wünscht sich keine Anprobe mit all ihren Freundinnen und einer guten Flasche Sekt?

Wir haben immer mal wieder Ausschau nach Brautkleidern gehalten, sind in diversen Geschäften sogar in Nachbarstädten gewesen, wo dann auch einige Kleider in die engere Auswahl kamen. Natürlich kam das Internet auch nicht zu kurz, da haben wir lange und viel Zeit verbraucht um ihren einzigartigen Brauttraum zu finden. Leider hatte die Internetauswahl dann wieder einen Faden Beigeschmack - wie würde die Qualität sein? Passtes dann exakt? Dann lieber doch nicht im Internet kaufen! Schlussendlich kamen diverse Gebrauchtwebseiten auch nicht zu kurz. Am Ende hat sie sich allerdings dann doch gegen ein gebrauchtes Kleid entscheiden, da es einfach etwas besonderes sein soll und ein gebrauchtes Kleid da einfach nicht rein passt. Trotz allen Bemühungen hat sich der perfekte Cinderellatraum einfach noch nicht gefunden. Beim Stöbern durch das Internet bin ich dann auf die Brautkleider von Impooria aufmerksam geworden. In einigen Foren hatte ich immer wieder von diesem Brautkleider Onlineshop gelesen und eine Freundin hatte uns auch als Tipp gegeben, dass wir uns dort doch mal umschauen sollten, da es eine sehr große Auswahl von bezaubernden Kleidern zu bezahlbaren Preisen geben soll. Impooria schien ja doch ziemlich bekannt zu sein. Auf den ersten Blick war ich sehr positiv überrascht von der tatsächlich großen Auswahl die der Shop zu bieten hat.

Während ich mich dann so durch den Onlineshop klickte fiel mir der besondere Musterkleid Service von Impooria auf. Du kannst dir Wunschmodelle in deiner Größe für eine Pauschale von lediglich 9,95€ pro Kleid nach Hause bestellen und es dort in Ruhe anprobieren. BINGO! Ich wäre doch nicht ihre gute Fee... ähh... Freundin wenn mir da nicht der perfekte Plan gekommen wäre. Wir veranstalten eine Pyjamaparty mit Brautkleidanprobe! Begeistert von der Idee suchten wir gemeinsam im Onlineshop fünf Musterkleider aus und bestellten sie so, dass sie an einem Samstag bei ihr zuhause eingetroffen sind. Da Samstagabend die wenigsten noch arbeiten müssen und sonntags frei haben war es sogar tatsächlich möglich fast alle Mädels und sogar ihre Mama zur gleichen Zeit bei ihr zuhause zu versammeln.

Um 20 Uhr ging es dann los, nach und nach trudelten alle bei ihr ein. Jeder bekam erstmal ein Glas Sekt in die Hand um auf unsere Braut anzustoßen. Einige der Damen versammelten sich auf dem Sofa und der Rest machte es sich mit Sitzkissen auf dem Boden bequem. Eingekuschelt in Decken und mit dem Sektglas in der Hand schnatterten wir durcheinander während unser Star des Abends sein erstes Brautkleid anprobierte.

Das erste Kleid was wir ausgesucht hatten, war ein klassiches Mehrjungfrauen Brautkleid mit schöner Spitze die über das Ganze kleid verläuft. Über die Schultern verliefen leichte romantische Ärmel und es zog eine wunderschöne kleine Schleppe hinter sich. Ihre Kurven hat es toll betont und ließ sie sehr weiblich wirken. Allerdings stieß dieses Kleid auf gemischte Gefühle. Unsere Braut sah sehr feminin und elegant aus, jedoch erzeugte es nicht diesen erwateten WOW-Moment! Wie gut das wir noch vier andere hatten ;-)


Nummer zwei dagegen sorgte schon für viel mehr Begeisterung. Eine wunderschöne Corsage komplett mit eleganter Spitze besetzt und weich fallender Tüll bis runter zur Schleppe. In diesem A-Linienkleid sah sie wunderschön aus.


Im dritten Kleid schwebte unsere Braut herein wie eine Elfe. Ein romantisch verspielter Traum aus weichfallendendem Tüll und Rüschen besetzt mit kleinen Perlen. Der Rrücken ausgeschnitten in V-Form und einem Taliengürtel der ihre Weiblichkeit unterstreichen sollte. Wirklich hübsch, nur irgendwie sah die Mehrheit das Kleid eher verhalten. Hübsch ja, aber sollte das ihr  Prinzessinnentraum werden?

Beim nächsten Kleid brachen dann alle Dämme, als sie zur Tür rein kam gab es ein großes "Ohoo und WOW. Ihre Mutti fing sofort an zu weinen und auch ich verdrückte eine Träne. Es war für alle ein sehr emotionaler Moment unsere Freundin so zu sehen. Fast durchweg waren sich alle Mädels einig - DAS würde es sein! Sie sah aus wie eine Prinzessin mit funkeldener Corsage und verspielten Rüschen über das komplette Kleid verteilt. Bodenlang, opulent und einfach traumhaft!


Auch das fünfte und letzte Kleid löste riesen Begeisterung aus. Ein Traum aus Chiffon und Glitzer auf dem ganzen Kleid mit weiblicher Corsage. Dennoch war Nummer vier der Eindeutige Favorit, nur welches hat der Braut am besten gefallen? Am Funkeln ihrer Augen hat man sehr deutlich gesehen das es auf jedenfall ein Rennen zwischen Nummer vier und fünf sein wird.

Dank des Musterkleidservices hatten wir einen tollen Abend mit vielen emotionalen und glücklichen, aber auch lustigen Momenten und vor allem viel Sekt. Was vorher aufgrund der Arbeitszeiten von allen einfach nicht umsetzbar war. Für mich war eindeutig das Schönste ein riesen Danke von der Braut zu bekommen, dafür das ich für sie diesen Abend organisiert habe und wie viel es ihr bedeutet, dass all ihre Mädels da waren. Da konnte ich dann meine Tränen auch nicht mehr zurück halten. Also ein voller Erfolg - Mission erfüllt!

Wie geht es nun weiter?
Nachdem alle Musterkleider zurück gesandt wurden gehts an die Bestellung. Durch den Kauf eines Brautkleides bei Impooria wird der Musterkleidservice kostenlos und anschließend mit dem Preis verrechnet. Auch eine nachträgliche Änderung der Länge am Saum ist ebenfalls kostenlos. Damit das Kleid am Ende perfekt sitzt kann man es ohne Aufpreis als individuelle Anfertigung bestellen und alle Maße angeben. Als wäre das noch nicht genug ist auch noch ein Reifrock im Preis enthalten. Wir haben uns dann natürlich gefragt wo bei Preisen zwischen 500 und 700€ der Haken ist? Die Qualität der Kleider ist wirklich sehr hochwertig. Es werden keine billigen Stoffe oder Materialien verarbeitet und die Nähte sind sauber vernäht. Wie ergeben sich dann solche Preise? Auf Nachfragen beim Kundenservice hab ich dann erfahren, dass Impooria keine Zwischenhändler hat und seine Ware direkt bezieht und sich daher eine große Preisersparnis ergibt. Somit wäre dieses Geheimnis auch gelüftet.

Uns ist ebenfalls noch positiv aufgefallen, dass neben den üblichen Zahlungsmethoden wie Paypal, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung auch der Kauf auf Rechnung und sogar auf Ratenzahlung angeboten wird. So muss man sein Brautkleid erst dann bezahlen wenn man es tatsächlich vor sich liegen hat. Somit also absolut Risikofrei. Bei der Ratenzahlung werden sicherlich einige die Nase rümpfen, allerdings finde ich das eine tolle Option des Onlineshops, nicht jeder hat ein hohes Budget für sein Hochzeitskleid oder kann sich 500-700€ auf einmal leisten. Somit wird auch Bräuten mit geringem Budget ihr Traumkleid ermöglicht.

Für welches Kleid sich unsere Braut nun letztlich entschieden hat bleibt bis zum Hochzeitstag ein Geheimnis. Sie hat mir auf jeden Fall grünes Licht gegeben, dass ich dann Fotos davon hier auf dem Blog veröffentlichen darf ;-) Bis dahin ist noch sehr viel zu tun! Selbstverständlich wird es noch den ein oder anderen Post dazu hier auf dem Blog geben. Bis dahin bleibt neugierig.

xoxo Glossy


Ein haariges Disaster oder die never ending Story

Na nu, lang wars ruhig hier. Es ist wirklich viel passiert und so oft ich auch verspreche regelmäßiger zu Bloggen kommt am Ende doch wieder was dazwischen, hmpf!
Mein Privatleben gleicht dieses Jahr einer Achterbahn, ich habe wirklich alles durch von himmelhoch jauchzend bis hin zu zu Tode betrübt. Trotzdem habe ich das Bloggen nie vergessen! Mein Herz schlägt einfach für Beauty und das wird auch nie aufhören. Im Moment habe ich wieder ein wenig mehr Freizeit, sodass ich ENDLICH wieder mal Zeit finde für euch ein bisschen was zu schreiben YAY!

Einigen wird sicher auch schon aufgefallen sein, dass mein Blog in einer ganz anderen Optik erstrahlt, auch wenn es an einigen Ecken und Ende noch nicht perfekt angepasst ist gefällt es mir viel mehr als das vorherige! Viel Cleaner und Erwachsener, mehr ich, Zeit wurd's!

Nun zum eigentlichen Postingthema - meine Haare oder sollte ich sagen mein Daily Dilemma?

Ich war schon immer sehr penibel was meine Haare angeht und habe sie schon als Teenager alle ein bis zwei Tage gewaschen, obwohl es nicht immer nötig war. An die Worte meiner Oma damals kann ich mich noch gut erinnern "Kind du solltest dir nicht jeden Tag die Haare waschen, dass verschwendet zuviel Wasser und ist nicht gut für deine Kopfhaut!" Na wo sie recht hat? Aber welches 16 jährige Mädel interessiert das schon! Man möchte doch in der Schule nicht mit annähernd fettigen Haaren sitzen, sondern mit fluffig leichtem glänzenden und gewaschenem Haar. So hat sich das dann wie ein roter Faden durch mein Leben gezogen, jeden Tag oder spätestens jeden dritten Tag meine Haare zu waschen. Vor gut 1 1/1 Jahren habe ich dann noch die Hormonschleuder alias Pille aus meinem Körper verbannt und ab da an wurde alles richtig extrem. Meine Haut verschlimmerte sich drastisch und meine Haare fetteten doppelt so schnell wie vorher. Verzweifelt versuchte ich also dem Fetten also mit noch mehr Waschen entgegen zu wirken - FAIL.

Schließlich war ich also fast jeden zweiten bis dritten Tag damit beschäftigt meine meine Mähne zu reinigen und das mit viel Aufwand und Liebe. Shampoo, Contitioner, Kuren zum Ausspülen, Kuren zum drin lassen, Sprühkuren und Spitzenfluid - das volle Programm! Für die wunderschön glänzende und geschmeidige Löwenmähne die sich jede Frau so wünscht. Ich hab mich nicht lumpen lassen und gerne auch mal mehr Geld für meine Pflegemittelchen investiert. Irgendwann hatte ich sehr stark Probleme mit Schuppen, was mich dann schon so langsam zum umdenken bewegte. Die Recherche über die bekannten Tenside in Shampoos genannt "SLS" führte mich dann zur Naturkosmetik, da diese andere nur halb so scharf und austrocknend für die Kopfhaut sind, wie die die üblicherweise in Shampoos vorhanden sind. Eine Zeit lang war ich sehr begeistert und beruhigt endlich einen besseren Weg gefunden zu haben meine Haare und Kopfhaut zu Reinigen. Leider hielt diese Begeisterung auch nicht ewig. Mein Schuppenproblem wollte sich einfach nicht verflüchtigen und wurde immer schlimmer. Doch ich ließ mich nicht entmutigen und wollte unbedingt einen Weg finden, der mein Problem beheben würde. Ein guter Freund gab mir dann den Rat ich sollte es doch mal mit einer Sauren Rinse versuchen "saure what?" (falls du nicht weißt was eine saure Rinse ist >> klick hier <<). Der Gedanke meine Haare mit Apfelessig zu spülen ekelte mich erstmal total an, zudem konnte ich mir nicht vorstellen, dass es meine Kopfhaut beruhigen würde. Im Worldwideweb fand ich dann allerdings viele positive Berichte die mich dann milde stimmten und der Umstand das mein Schädel juckte als hätte ich in Batteriensäure gebadet. Anfänglich war die saure Rinse dann echt eine Wohltat, ich war noch nie so froh einen Tipp von jemandem angenommen zu haben! Ungefähr ein Jahr lang war ich mit dieser Methode in Kombination mit meinen Alverde Shampoos gut bedient. Zwar musste ich meine Haare trotzdem jeden zweiten Tag waschen und hatte auch weiterhin Schuppen, aber endlich juckte es nicht mehr so furchtbar.

Danach dauerte es dann noch etwa ein halbes Jahr bis absolut gar nichts mehr half. Es juckte wieder so unsagbar doll und meine Schuppen fisselten wie Schnee von meiner Kopfhaut und als wäre das nicht schon schlimm genug waren meine Haare nicht mal ganz einen Tag nach der Wäsche schon fettig! Also war ich gezwungen meine Haare jeden verdammten Tag zu waschen, oh mein Gott! Irgendwie befand ich mich in einer Endlosschleife, durch das tägliche Waschen wurde meine Kopfhaut so sehr ausgetrocknet, dass ich teilweise anfing mit meinen Nägeln darüber zu scheuern. So langsam aber sicher war ich mit meinem Latein am Ende. Zu meiner ohnehin schon verzweifelten Lage kam dann auch noch Haarausfall dazu, der brachte mich dann endgültig zum Weinen. Würde ich bald mit einem kahlen Kopf dastehen? An diesem Punkt war die Verzweiflung einfach unglaublich groß, ich hatte einfach keine Ahnung was ich noch tun sollte. Also musste das Internet als Freund und Helfer wieder her. Stundenlang, ach was! Tagelang schaute ich Youtube Videos um DAS Heilmittel zu finden, was meine Probleme beheben würde. Neben vielen unnützen Videos bin ich dann auf Alternative Naturmethoden gestoßen. "Water only" oder "No Poo" war mir vorher schon ein Begriff, jedoch hätte ich mich da niemals freiwillig ran gewagt! Haare Waschen nur mit Wasser? "Das kann doch nicht funktionieren!". Nur über meine Leiche! Wochenlang fettige Haare bis sich EVENTUELL eine Besserung einstellt, nee nee nicht mit mir! DAS war mir dann doch zu drastisch, also wollte ich es erstmal mit harmloseren Alternativmethoden versuchen. Zur Auswahl stand die Natronwäsche und eine Haareseife von Manna, also entschied ich mich erstmal für die Haareseife.

Bild via Manna.de
Verseifte Öle sollten doch weitaus weniger schädlich sein als all die verteufelten Sulfate. Böser Fehler! Meine Spitzen fühlten sich selten so strohig und holzig an, somit war nach zwei Wäschen Schluss! Ich war den Tränen wieder nah und meine Haare trotzdem nach einem Tag fettig. Hört das denn nie auf? 

Dann halt doch Natron! Unsere Großmütter haben sich damit schließlich schon die Haare gewaschen und damals ging das doch auch! Shampoos gibt es ja erst seit 1960, davor hatten die Leute trotzdem saubere Haare! Du willst wissen wie du deine Haare mit Natron Waschen kannst? >> klick hier << Nach der ersten Wäsche war ich dann doch erstaunt das es doch besser funktioniert hat als ich es mir vorgestellt hatte, dass zweite Mal war dann doch schon wieder ernüchternd. 

Jaja Sandra hättest du doch damals auf die Oma gehört! Ok Neeext! Verdammt, was für Methoden waren denn nun eigentlich noch übrig? Bis auf NoPoo hatte ich keinerlei Ideen mehr die in irgendeiner Weise Sinn machen würden. Nur genau das wollte ich im Leben nicht versuchen, während ich mich also trotzdem darüber informierte (daran sieht man wie groß die Verzweiflung nun schon war) stieß ich dann doch noch auf eine letzte Methode die ich versuchen würde ehe ich mich meinem Ekel unterwerfe. Haare Waschen mit Roggenmehl! Hä? Haare waschen mit Mehl? Sandra ehrlich jetzt? Du hast doch einen voll Schuss! Ja tatsächlich das geht! Behaupten zumindest die Youtuber und das gute Internet. Alles klar. Du willst wissen wie das funktionieren soll? Nach einem >> klick << wird dir alles erklärt!

Seit nun ungefähr drei Wochen bin ich jetzt dabei meine Alternativen Methoden auszutesten und seit ungefähr 1 1/2 Wochen wasche ich sie nun mit Roggenmehl. Ob das für mich funktioniert erfahrt ihr in meinen nächsten Postings. Ich nehme euch mit auf eine spannende Reise durch eine Schlamm ähnliche Roggenmehlmatschepampe!
Wer jetzt bis zum Schluss durchgehalten hat, kennt jetzt meine haarige Lebensgeschichte.

Wie wascht ihr eure Haare und vor allem wie zufrieden seid ihr mit eurer Methode? Hinterlasst mir einen Kommentar und erzählt mir davon!


xoxo Glossy

... und dann war doch noch die Frage mit dem Hochzeitsfotographen


Die Frage die derzeit im Kreis der Mädels um die Braut heiß diskutieren. Die Meinungen gehen natürlich wie bei allem sehr stark auseinander. "Hochzeitsfotograph wozu? Das können wir doch selbst!" heißt es da unter anderem. Kann nicht auch ein Laie schöne Fotos schießen und diesen besonderen Tag einfangen? 

Schwierige Frage! Sehr stark für einen Hochzeitsfotographen spricht auf jeden Fall, die Fachkompetenz. Das Wissen über die Nutzung der Technik und ein Gefühl für Belichtung und Details. Denkt ein Anfänger wirklich daran alle Details festzuhalten? Ringe, Torte, oder die süßen kleinen Blumenmädchen? Oder wie wäre es mit zwei? Hat darüber schon mal jemand nachgedacht? Meine Idee - Zwei Fotographen könnten eine Hochzeitsfeier aus verschiedenen Sichtweisen festhalten. Für mich wäre das durchaus eine Überlegung wert. Die Gäste sollen die Zeremonie aufmerksam verfolgen können und sich auf der Feier danach amüsieren, statt sich durchgehend auf mögliche Motive zu konzentrieren zu müssen. Am Ende kommt natürlich auch noch die Bearbeitung der Hochzeitsfotos dazu, oder was mir auch direkt in den Kopf schießt wäre ein Hochzeitsvideo! Wie schön wäre es ein Video vom schönsten Tag im Leben zu haben, welches man sich immer wieder ansehen kann und noch seinen Kindern zeigen kann? Alles Gründe die für mich absolut dafür sprechen. Bei meinen Recherchen im Internet hab ich da humane Preise gefunden, was ich gar nicht erwartet hätte! Mein erster Eindruck waren horrende Gagen für wenige Stunden aber auch tatsächlich gute Angebote, 650€ für 3 Stunden inklusive aller Bearbeitungen (z.b FotoMünchen24) finde ich wirklich gerechtfertigt bei Preisen die teilweise ab 1000€ anfangen für den selben Umfang. Ich schätze bis wir hier eine Entscheidung getroffen haben wird es noch einige Zeit dauern.

Hier muss man einfach ein wenig Zeit investieren um das beste Angebot für sich zu finden.

Hatte irgendwer von euch einen professionellen Fotographen? Gerne könnt ihr mir ein Link zu eurem Posting hinterlassen.

xoxo Glossy

Für einen Tag Cindarella

Ich habe die unglaublich schöne Ehre bei einer sehr guten Freundin die Hochzeitsplanungen mit übernehmen zu dürfen. Schon lange vor ihrem Antrag haben wir uns ausgemalt wie es sein würde wenn sie eines Tages ihren Traummann heiratet. Es sollte ein absoluter Mädchentraum werden, mit Dekoration in zartem Rosa und Weiß, Details aus Perlen, Spitze und Tüll. Einladungskarten mit geschwungener Schrift auf Papier, welches aussieht als wäre es aus vergangenen Tagen.... Und dann das Kleid! Das sollte alles übertreffen, doch wie soll es eigentlich sein, dass perfekte Brautkleid? Die Suche danach ist unheimlich schwer und aufwendig. Schließlich soll es diesen einen Tag zu einem der wunderschönsten Tage ihres Lebens werden lassen. Auf der Seite miaberlin haben wir einige hübsche Kleider gefunden die wir auf jeden Fall in die nähere Auswahl ziehen werden.
Grace Kelly Stil
Marilyn Monroe Stil
Ich bin eine absolute Anbeterin des Grace Kelly Stils, Brautkleider die nach untenhin eng zu laufen und dann eine riesen Schleppe nach sich ziehen, da stockt mir direkt der Atem. Dann ein tolles tief geschnittenes Dekolleté und ich schmelze dahin! 

Ebenso traumhaft sind Kleider die bis zur Hüfte eng geschnitten sind und dann A-förmig nach unten hin auseinander gehen, ganz im Stil der großen Marlilyn Monroe. Unglaublich weiblich und Figurbetont an der richtigen Stelle.
Cindarella Stil
Der unangefochtene Traum aller Frauen bleibt aber mit Sicherheit für immer die Cindarella Variante! Welche Frau wünscht sich nicht einmal in einem riesen Kleid den Weg zum Altar hinunter zu Schreiten, während alle Augen auf sie gerichtet sind? Da würde doch keine nein sagen! So geht es uns natürlich auch und die Braut tendiert daher auch eher zur pompöseren Variante. An ihrem Hochzeitstag gilt daher mehr ist mehr!

Die Preise von miaberlin sind erstaunlich human für den Umstand das es sich hier um Maßanfertigungen handelt. Natürlich sind das keine Designerkleider aber es klingt durchaus nach fairen Preisen für den kleinen Geldbeutel. Es werden hübsche Modelle angeboten und handgemachte Rüschen, sowie Applikationen versprochen. Die Auswahl ist wirklich riesig, von Abendkleidern, über Vintage inspirierte Hochzeitskleider oder feine Spitzenhochzeitskleider ist alles dabei.

Insgesamt sollte man circa einen Monat einplanen für Anfertigung und Versand des Kleides, aber sowas plant man ja ohnehin lange im voraus. Für uns fängt die Suche grade erst an. Wenn wir uns entschieden haben lasse ich es euch wissen und poste gerne ein Foto auf Instagram!

Habt ihr schon geheiratet? Wenn ja lasst mir doch gerne einen Link in den Kommentaren zu eurem Kleid da ;-)

xo Glossy

Aufgepasst hier kommt der Sonnenteint!


Vor einigen Monaten kam die Aquatic Treasures Kollektion von Clarins auf den Markt und lies sich nicht lumpen mit Produkten für einen strahlenden sonnen-geküssten Teint aufzuwarten. Das Herzstück dieser Kollektion ist das Summer Bronzing Compact (dt. gepresstes Sonnenpuder). Vier unterschiedliche Nuancen ergeben eine perfekte Farbe für den ultimativen Sonnenteint

Das samtweiche Puder lässt sich nahtlos mit der Haut verblenden und sorgt für einen natürlichen Bronzelook. Jedoch sollte man mit der Dosierung etwas vorsichtig sein, da zuviel, sehr schnell vom Beachbabelook zur Karotte werden kann. 

Hat man jedoch erstmal den richtigen Dreh raus ist das Summer Bronzing Compact ein wahrer Schatz in der Schminksammlung. 

Da sich satte 20g des Puders ohnehin nicht in einem Leben aufbrauchen lassen, hat man auch lange etwas von dem Schmuckstück. Das Design ist wie immer hochwertig gestaltet und fühlt sich auch daher in den Händen sehr angenehm an. Bei einem Preis von 44,50€ isst schließlich auch das Auge mit, welches mehr als zufrieden gestellt wird. Wer auch unterwegs nicht auf seinen sonnen-geküssten Teint verzichten möchte, kann diesen in dem in der Dose intigrierten Spiegel auffrischen. 


(zum vergrößern anklicken)
Mir tat es schon fast ein bisschen leid das hübsche Muster mit dem Pinsel zu zerstören. Ich als Blassnase habe das Puder nur leicht als Blush aufgetragen, um keinen zu krassen Kontrast zu erzeugen. Dunklere Hauttypen können da natürlich noch einen Tucken zulegen. Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, hat meine Haut nur einen ganz leichten Hauch von Farbe, was ich so absolut perfekt finde! Zum Konturieren finde ich allerdings eher bei wärmeren Hauttypen passend. Wer sich also gerne was gönnen möchte oder zu Weihnachten noch ein tolles Geschenk für die Mama sucht liegt damit sicher goldrichtig.

Beziehbar über den Clarinsonlineshop

Welches ist eurer lieblings Brozingpuder?

xoxo eure Glossy



Jutina SeruMagic - die magische Haarlüge und alle fallen drauf rein

Zuletzt habe ich den Hype um die Hyaluronsäure unter die Lupe genommen, da kann ich direkt den nächsten Hype mal auseinandernehmen - das von den guten Youtubern so angepriesene Jutina Pflegeserum für die Haare. Überall höre und lese ich davon, aber kann eigentlich nur die Augen rollen. Ich habe das Produkt nicht getestet, brauch ich aber auch gar nicht. Wenn ich einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfe reicht mir das schon dicke! 
Bildrechte - Jutina Cosmetics

Also fangen wir mal in absteigender Reihenfolge an - als erstes haben wir Cyclopentasiloxane (klingt irgendwie als könnte es was tolles sein oder?) schnödes Silikonöl ist das! Wie wir alle wissen sind die Inhaltsstoffe die ganz am Anfang stehen am meisten in Produkten enthalten und was wissen wir noch? Silikone pflegen nicht! Sie legen sich lediglich um das Haar und verhindern das Eindringen von Stoffen und sorgen für Glanz, aber ansonsten machen se schlichtweg nix. Daher haben die auch null in Haarpflegeprodukten zu suchen! Die Haaroberfläche zu versiegeln ist sowieso eher kontraproduktiv, da Pflegestoffe gar nicht mehr ins Haarinnere eindringen können, poröse Stellen werden einfach nur aufgefüllt, alles was da drunter längst geschädigt ist bleibt auch weiterhin geschädigt. So werden die Haare zeitweilig schön glänzend und fühlen sich unglaublich gepflegt an, während sie aber im inneren immer weiter verkümmern. Irgendwann können die Silikone das auch nicht mehr überdecken und dann zeigt sich das wahre Ausmaß der Zerstörung. An nächster Stelle haben wir direkt den nächsten Brüller - Cyclotetrasiloxane (hach haben die nicht alle tolle Namen?) ein hormonell wirksames Mittel, welches oft in Haarpflegeprodukten verwendet wird. Na jetzt kommen aber die Pflegestoffe! Weit gefehlt, als nächstes kommt - wer hätte es gedacht? Wieder Silikone nämlich Dimethiconol und dann auch noch die nicht auswaschbaren. Ja herrlich! Mensch das ist ja ne wahre Pflegebombe das Jutina Pflegeserum (Ironie aus)! Erst an vierter Stelle folgt dann das Argania Spinosa Kernel Oil - kurz Arganöl. Wie so oft bei Kosmetika, weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll. In einem so hoch angepriesenen Produkt wird ein eigentlicher Pflegestoff erst an vierter Stelle gelistet, ein absolutes Armutszeugnis bei einem Preis von 19,95€ für 50ml. 

Parfum darf natürlich auch nicht fehlen, weil das Produkt ja sonst die Kundinnen nicht anspricht, Pflege? egal! Hauptsache es riecht gut ne ;-) Irgendwann so an sechster stelle folgt dann noch das Macardamia Öl, dass reißt es aber jetzt auch nicht mehr rein. Was bringen fünf Tropfen Öl, wenn der Hauptteil der Flasche aus einem Silikoncocktail besteht? Richtig, nischts. Gefühlte 300 Jahre später folgt dann noch Sojaöl als Pflegestoff, interessiert aber längst keinen mehr. Der Rest sind dann nur noch Konservierungs und Duftstoffe. Da könnte ich auch in den Baumarkt gehen und mir ne Tube Fugensilikon kaufen, diese dann mit ein paar Tropfen öl und Parfum mischen und hätte den selben "Pflegeeffekt"! Lange rede kurzer Sinn - dieses ach so "magische" Haarserum ist nichts weiter als eine gute Marketing Strategie ohne jeglichen Mehrwert. Allein die Optik der Flasche animiert uns schon im Unterbewusstsein zum Kauf, ehe wir aktiv nachgedacht haben. Das "Serum" leuchtet wie pures Gold und vermittelt uns, dass es eine wahre Wohltat für unsere Haare sein wird. Worte wie "Magic" und atemberaubend schöne Haare" machen die Manipulation perfekt. Aber tröstet euch Mädels ich war selbst lange so ein Opfer, erst jetzt durch meinen Beruf lerne ich Produkte grundlegend zu analysieren, was ich natürlich an euch weitergeben möchte. Ich muss man mich echt fragen, wie blöd sämtliche Youtuber eigentlich sind, oder sollte ich sagen wie geldgeil? (kurzes Gimik - gebt mal bei Google Geldgeil ein, da kommt direkt geldgeile Youtuber :'D) So ein Produkt als "heiligen Gral" anzupreisen ist einfach traurig. Wer jetzt noch kräht "also ich weiß gar nicht was die hat, meine Haare sind super gepflegt von dem Zeug" na warte mal ab wie lange ;-) oder du hast einfach von Natur aus ne gesunde Haarstruktur.

Als Alternative würde ich dann das Loreal nature Olixier empfehlen - selbe Menge, günstiger UND jetzt kommt das Wichtigste - tatsächliche PFLEGE ohne Silikone, die mit wenig, aber dafür effektiven Inhaltsstoffen auskommt. Wer es günstiger und noch natürlicher möchte greift zum Alverde Haaröl Mandel Argan (mein Liebling >> hier geht's zur Review) damit kann man nichts falsch machen. 

Also Mädels wie schon zuvor gesagt, lasst euch nicht verarschen! ;-)

xoxo eure Glossy
*nicht gesponsert!* 


>>>> FacebookInstagram <<<<


Faltenfrei und für immer jung... oder doch nicht?

Hoch ist sie angepriesen - die gute Hyaluronsäure. Die Kosmetikindistudrie sprudelt nur so vor großer Versprechen von Jungbrunnen aus der Tube, dem Tiegel oder der Flasche. Beseelt von dem Gedanken an perfekte faltenlose und glatte Haut auch im mittleren Alter, kauft Frau gerne und bereitwillig was die Kosmetikrange so hergibt, teils greift sie auch gerne tief in die Tasche, schließlich investiert man doch gerne in gutes Aussehen oder? Aber was kann dieser heilige Gral namens Hyaluronsäure eigentlich? 

Zuerst muss man da mal einen Blick ins innere der Haut werfen (keine Angst hier folgt nun kein Fachchinesisch). Allen voran muss man sich in erster Linie darüber bewusst sein, dass ein Wirkstoff der Falten aufpolstern bzw aufüllen soll, tief in die Haut eindringen muss. Da kommen wir schon zum Knackpunkt der ganzen Sache! Sowas gleicht schon fast einem medizinischen Eingriff, etwas was tief in die Haut eindringt ist im Leben niemals frei verkäuflich. Aber kommen wir zurück zum Kern - ein solches Produkt müsste durch drei Hautschichten wandern um tiefenwirksam zu sein. Hier haben wir schon den Witz, die Moleküle der Hyaluronsäure sind viel zu groß um durch die dichte Lederhaut zu dringen. Quasi als wollte man einen Elefanten durch ein Nadelöhr jagen (übertrieben ausgedrückt :-D ), funktioniert ja auch nicht. Somit bleibt das Produkt ausschließlich an der Oberfläche der Haut. Dort kann es einen glättenden/aufpolsternden Effekt haben, aber sind wir mal ehrlich - wenn auf der Tube steht tiefenwirksam, dann wollen wir auch TIEFENWIRKSAM oder? 

Es ist manchmal als Mensch mit Logik und Verstand echt schier unfassbar was die Industrie alles versprechen darf ohne es einhalten zu müssen. Haben unsere Eltern uns nicht schon beigebracht das wir nicht lügen sollen und keine Versprechungen machen sollen, die man nicht einhalten kann? Meine zumindest schon! Leider haben da die Kosmetikfirmen scheinbar absolute Narrenfreiheit. Es wird das vermeintliche Wundermittel in hübsche Tuben und Tiegel verpackt und von schlauen Köpfen Werbeversprechen entworfen die direkt unseren Nerv treffen und uns zum Kauf verleiten. Warum kann man dann nicht einfach die Tatsachen auf den Tisch legen, dass verleiht viel mehr Authentizität. Schließlich ist es ja nicht grundsätzlich schlecht wenn die Haut praller, aufgefüllter und elastischer wirkt, wenn auch nur kurzzeitig, solange wie man das Produkt anwendet. Dennoch werden die Falten mit steigenden Alter auch tiefer und solche Effekte werden immer geringer, aber eben genau das erzählt uns keiner. Stattdessen wird versprochen wie selbst Tiefe falten innerhalb kurzer Zeit, quasi durch ein Fingersnipsen gemildert werden oder gar verschwinden. Mir als angehende Kosmetikerin stellen sich da die Nackenhaare auf. Wenn es nicht so bitter wäre, wie der Wunsch nach jugendlicher Haut ausgenutzt wird, müsste ich fast schon lachen.

Also Mädels altert in Würde! Wenn ihr euch damit nicht zufrieden geben wollt, dann wendet euch an einen Beautydoc, aber werft nicht unnötig eurer Geld für Anti-Aging aus dem Fenster, welches lediglich einen Effekt auf euren Geldbeutel hat - nämlich ihn zu leeren.

In diesem Sinne,
xoxo eure Glossy


>>>> Facebook • Instagram <<<<